Quellen

Die hier aufgeführten Quellen beziehen sich auf die Unterpunkte Theorie, Methode und die Theorie, die hinter den Selbsten steht. Ein ausführlicheres Literaturverzeichnis ist ebenfalls am Ende der als PDF verlinkten Hausarbeit zu finden.

Althusser, L. (1977): Ideologie und ideologische Staatsapparate. Aufsätze zur marxistischen Theorie. Hamburg/Westberlin: VSA (Verlag für das Studium der Arbeiterbewegung GmbH).

Bröckling, U. (2007): Das unternehmerische Selbst: Soziologie einer Subjektivierungsform. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Dust, M. (Hrsg.) (2010): Der vermessene Mensch: ein kritischer Blick auf Meßbarkeit, Normierung und Standardisierung. Frankfurt/M. u.a.: Lang

Jörissen, B. / Marotzki, W. (Hrsg.) (2009): Medienbildung – eine Einführung. Theorie – Methoden – Analysen. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Lengwiler, M. (2010): Das präventive Selbst. eine Kulturgeschichte moderner Gesundheitspolitik. Bielefeld: transcript.

Selke, S. (2013): Der Vermessene Mensch. Selbstarchivierung und Selbstoptimierung durch Lifelogging. TSANTSA, 18 (o.A.), S. 77-85.

Selke, S. (2014): Lifelogging als soziales Medium? – Selbstsorge, Selbstvermessung und Selbstthematisierung im Zeitalter der Digitalität. In: Jähnert, J. / Förster, C. (Hrsg.): Technologien für digitale Innovationen. Interdisziplinäre Beiträge zur Informationsverarbeitung. Wiesbaden: Springer. S. 173-200.